Das Coronavirus in der Schweiz

Offizielle Informationen der durch das SARS-CoV-2-Virus verursachte Ausbruch der Corona-Virus-Krankheit (COVID-19) in Europa und in der Schweiz.

Wir verstehen das Anliegen, in die Schweiz und insbesondere in unsere Region Heidiland St. Gallen reisen zu wollen, und haben daher diese häufig aktualisierte Seite gestartet, um sowohl Gäste, die bereits im Resort Walensee übernachten, als auch Gäste, die planen, in die Schweiz zu reisen, auf dem Laufenden zu halten. Link


Zusammenfassung für Reisende und Ihren Urlaub

Aktuelle Situation in Walensee Apartments

Die Walensee-Apartments sind sich der Bedeutung dieser Situation bewusst und folgen den Ratschlägen vom Bundesamt für Gesundheit BAG, um sowohl die Mitarbeiter als auch die Gäste zu schützen.

Bundesamt für Gesundheit BAG

Laut einer regionalen Sicherheitsbewertung von Covid-19 zwischen 200 Regionen ist die Schweiz das sicherste Reiseland. Den vollständigen Bericht finden Sie hier
Die App für Smartphones (Android/iPhone) wird zur Eindämmung des neuen Coronavirus beitragen. Die erste Version ist nun für einen breiten Funktions- und Sicherheitstest verfügbar, Link

Massnahmen und Verordnungen

Aufgrund der Epidemie gibt es verschiedene Massnahmen, Regeln und Verbote. Wo die kantonalen Massnahmen strenger sind als die nationalen, gilt es diese zu beachten. Link

Oberste Priorität: die Gesundheit der Bevölkerung

SwissCovid App

Die SwissCovid App für Mobiltelefone (Android/iPhone) trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing – die Rückverfolgung neuer Ansteckungen durch die Kantone – und hilft somit, Übertragungsketten zu stoppen. Die SwissCovid App ist im Apple Store und Google Play Store verfügbar. Herunterladen hier 

Aktuelle Situation in Europa

Situation der Weltgesundheitsorganisation Corona-Virus (COVID-19) in der Europäischen Region der WHO. 
Die neuesten offiziellen WHO-Daten für die Schweiz. Link zu WHO

Aktuelle Situation in der Schweiz

Aktuelle Situation in der Schweiz. Link zur Schweiz

Aktuelle Situation im Kanton St. Gallen

Aktuelle Situation im Kanton St. Gallen. Link zu St. Gallen

Bevor Sie in die Schweiz reisen

Informationen zur Einreise in die Schweiz sowie zu Reisen innerhalb der Schweiz und zu Auslandsreisen finden Sie auf der Seite «Empfehlungen für Reisende». Link

Einreise in die Schweiz

Fragen und Antworten zu Einreise und Aufenthalt Schweiz, den Ausnahmen und Visa-Stopp. Link

​Ausländische Vertretungen in der Schweiz. Link zu Vertretungen

Reisen mit Haustier, Haustierpass. Link

Reisen in die Schweiz / Reisebeschränkungen

  • Für die Prüfung Ihrer individuellen Situation zur Einreise in die Schweiz hilft Ihnen der Online-Travelcheck.
  • Wenn nach der Einreise in die Schweiz Krankheitssymptome auftreten, konsultieren Sie bitte die Seite Isolation und Quarantäne und befolgen Sie die Anweisungen. Link
  • Wenn Sie in die Schweiz reisen, müssen Sie die geltenden Regeln für Hygiene und soziale Distanzierung beachten. Eine Übersicht über die wichtigsten Regeln finden Sie in diesem Flyer (Link). In öffentlichen Einrichtungen wie Restaurants, Geschäften und Museen müssen Sie die Regeln befolgen, die in den geltenden Vorsichtsmaßnahmen festgelegt sind. Diese Informationen werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Link
  • Medizinischer Rat für Reisende in die Schweiz. Link zu travelsafe.ch

Mit dem Flugzeug reisen

​Flughäfen:

Zürich (Link), Genf (Link), Basel (Link) und München Flughafen (Link)

Mit dem Auto reisen

Wenn Sie planen, die Schweiz mit dem Auto zu erreichen, sollten Sie die Messungen beachten, die jedes Land gegen die Verbreitung von Covid-19 impliziert hat.

  • Informationen für Deutschland, Link
  • Informationen für Östereich, Link
  • Informationen für Italien, Link
  • Informationen für Frankreich, Link

Weitere Informationen zur Anreise mit dem Auto in die Schweiz finden Sie hier.

Anreisen Anweisungen - "So schützen wir uns"

  • Gründlich Hände Waschen. Video
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen. Video
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben. Video
  • ​Händeschütteln vermeiden.
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation.